logo st benedikt

Am 18. März 2017 hat sich der Eine-Welt-Kreis von St. Pius mit zehn interessierten Firmlingen aus unserer Pfarreiengeeinschaft in der Küche des Ringheimer Pfarrheimes getroffen. Zuerst haben wir unsere Arbeit und unser Projekt "Mobile Hilfe Madagaskar" vorgestellt. Dann haben wir die Zutaten, soweit erhältlich von der gepa aus fairem Handel besorgt, unter die Lupe genommen. Alles war nicht bekannt, besonders bei selteneren Gemüsesorten mussten die Firmlinge passen. In drei Gruppen haben wir geschält, geschnippelt, gerührt und gekocht. An unserem schön gedeckten Tisch im Bachgaustübchen gab es dann vorweg eine Süßkartoffel-Kokos Suppe mit Erdnüssen und dann ein fruchtiges Curry mit Reis. Am besten bei den jungen Köchen kam der Nachtisch an: Gebackene Bananen in Cashew-Teig auf Bitterschokolade und leckere Schoko-Muffins mit Erdnusscreme. Dazu schmeckte allen die Fairinha-Limo, eine Saft-Mischung mit Honig und Sprudelwasser. Jeder konnte sich ein eigens gemischtes Müsli im schön verzierten Glas mit nach Hause nehmen. Zum Abschluss besuchten wir ín unserer Pius Kirche gemeinsam den Vorabendgottesdienst und die Firmlinge reihten sich zum Vater Unser mit Pfarrer Simon um den Altar. Das war ein sehr schöner Abschluss dieses Tages. Wir vom Eine-Welt-Kreis bedanken uns bei den Teilnehmern für ein angenehmes Miteinander und bei der Katholischen Jugend für jegliche Unterstützung. So konnten wir unseren Gedanken von der Einen-Welt ganz gut in die Tat umsetzen!

­