logo st benedikt

Mit viel Lust und gutem Hunger haben sich vergangen Sonntag 11 Jugendliche aus unseren Pfarreien getroffen, um gemeinsam Erntedank zu feiern. Nach kurzem Kennenlernen ist es auch direkt an die Apfelernte im Großostheimer Pfarrgarten hinter dem Pfarrhaus gegangen. Die Taschen waren gleich gefüllt und die Bäume abgeerntet - und die nächste Station im Pfarrheim rief: Eine Feier, in der wir der Ernte aber besonders auch den Menschen um uns herum danken konnten, bereitete uns auf unser wohl verdientes Abschlussessen vor. Gemeinsam wurden die Apfelpfannkuchen flott zubereitet und noch flotter wieder verdrückt. Und satt sind (hoffentlich) auch alle geworden.

IMG 20211010 180910IMG 20211010 184017IMG 20211010 184021

Wer schonmal im Pfarrgarten in Großostheim war weiß: Da stehen Apfelbäume & die wollen geerntet werden. Herzliche Einladung an alle Jugendlichen in Großostheim und der PG Regenbogen im Bachgau ab (ca.) 12 Jahren zur Erntedankfeier! Wir ernten erst gemeinsam Äpfel und feiern dann bei selbstgemachten Apfelpfannkuchen im Pfarrheim Erntedank. Wer mag kann auch gerne noch zum Quatschen und Spielen bleiben - open end!

 

Termin: Sonntag, 10. Oktober um 17 Uhr

Treffpunkt: Pfarrhaus Großostheim (Grabenstr. 130), Ende ist im Pfarrheim am Dellweg

Anmeldung: Bis Freitag, 8.10. per Mail an Johannes Pfaff (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

Schnappt euch eure Freunde und kommt vorbei (im Notfall auch gerne spontan)! Bei Fragen einfach bei Johannes melden.

Mit Gottes Segen auf Achse! Im Ökumenischen Gottesdienst am Sonntag, den 25. Juli um 10.30 Uhr im Sommergarten an der Welzbachhalle stehen alle Radfahrerinnen und -fahrer im Mittelpunkt: Egal ob Zweirad oder Rollstuhl, Rollator oder Laufrad - wir wollen uns und unsere fahrbaren Untersätze segnen, uns eine allzeit Gute Fahrt wünschen & Gottes Begleitung feiern. Kommt zum Sommergarten mit oder ohne Gefährt, feiert mit und lass eucht segnen!
Ganz besonders sind alle Fahranfängerinnen und -anfänger im Auto, auf dem Fahrrad, dem Bobbycar, … eingeladen - auch ihnen wollen wir gerade für die Anfangszeit gute Wünsche mit auf den Weg geben.
Und der Weg lohnt sich gleich doppelt: Im Anschluss an die Feier lädt das BRK und die Wasserwacht im Sommergarten zu Speis und Trank ein.

Am Montag, 10. Mai um 19.00 Uhr laden wir zu einer Segensfeier für Liebende der Pfarrei Großostheim, PG Regenbogen im Bachgau und darüber hinaus in die Kirche St. Peter und Paul in Großostheim ein.

Letzten Monat veröffentlichte der Vatikan ein Verbot, homosexuelle Partnerschaften zu segnen. Darauf reagiert nun die deutschlandweite Gottesdienst-Initiative #liebegewinnt. Der 10. Mai ist der Gedenktag des Noah - jenes biblischen Menschen, zu dem Gott sprach: „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.“ An diesem Segenstag finden in ganz Deutschland Segensgottesdienste für Liebende statt, um die Liebe zu feiern und zu segnen. Denn Liebe ist immer segenswert. Auch bei uns: Herzliche Einladung an alle Paare, aber auch Einzelpersonen, die für ihren und den gemeinsamen Weg den Segen Gottes wünschen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, bitte eine FFP2-Maske mitbringen. Wer sich gerne inhaltlich, musikalisch, künstlerisch, … beteiligen möchte, kann sich gerne bis zum 6. Mai bei PA Johannes Pfaff (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden.

Mehr Informationen zur bundesweiten Aktion gibt es unter: www.liebegewinnt.de

Fasten? das jetzt auch noch? Welchen Sinn soll das machen?
Wochen voller Sinn(e)

Was steckt dahinter?
Unsere fünf Sinne sowie biblische Texte werden uns bei der Suche nach dem Sinn der Fastenzeit begleiten.

Wie kann ich dabei sein?
Es ist möglich per E-Mail oder in Papierformat mitzumachen.

Was kostet das Angebot?
Nichts! Es braucht nur etwas Zeit zur Stille.

Wie melde ich mich an?
Wir bitten um Anmeldung entweder telefonisch im Pfarrbüro (06026 4770) oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Was noch?
Wir stellen das Material für Sie in den Kirchen im Bachgau zum Abholen bereit.
Beginnen werden wir mit dem Aschermittwoch (17.2.2021). An den darauf folgenden Samstagen (27.2., 6.3., 13.3., 20.3., 27.3., 3.4.) gibt es neue Anregungen.

Neugierig geworden?
Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Marion Schneider (Pastoralreferentin), Johannes Pfaff (Pastoralassistent), Simone Schober (PGR)

Vom 15.-21. März - eine innerliche und äußerliche Vorbereitung auf Ostern - in Begleitung und täglichem Austausch.

Eine Woche Heilfasten

Das heißt, eine Woche nichts essen und dabei reichlich Raum für ein besonderes Bewusstsein, für den Geist und den eigenen Körper. Der tägliche Austausch und das Zusammenkommen in der Fastengruppe begleitet dich in den Fastentagen, motiviert, unterstützt und bietet spirituelle Impulse für Körper und Geist. Fastenerfahrene sind genauso willkommen wie „Ersttäter“. Wir treffen uns während der Fastenwoche voraussichtlich online via Videokonferenz von zu Hause aus, um uns auszutauschen und gemeinsam zu fasten.

Der grobe Ablauf

Nach der Anmeldung wird es einen ersten Termin geben, um Organisatorisches, die täglichen Treffen und den Ablauf genauer zu besprechen und den Einstieg in die Fastenwoche abzuklären. Außerdem können hier auch noch Unsicherheiten, Bedenken und hoffentlich auch Vorfreude ausgetauscht werden :) Danach treffen wir uns von Sonntag bis Sonntag jeden Tag (voraussichtlich online), um die Fastentage gemeinsam zu begehen. Dabei gibt es jeweils einen Impuls, geistlich oder körperlich und vor allem die Gelegenheit zum Austausch - das Ganze soll ja auch Spaß machen! Am Ende der Woche wird das "Fastenbrechen" gefeiert: mit einem seichten Wiedereinstieg ins Essen.

Unsicher?

..., ob das etwas für dich ist? Nicht in jeder Lebenssituation tut Fasten gut, für folgende Personen ist es bspw. nicht zu empfehlen:

  • bei Esssucht oder Bulimie
  • in Schwangerschaft & stillende Mütter
  • Krebskranke, Tuperkulosepatient:innen, Personen mit Schilddrüsenüberfunktion
  • nach einer Operation oder Infektionskrankheit
  • bei Altersschwäche, Abmagerung, etc.
  • Kinder & Jugendliche (zu empfehlen ab 18)
  • bei Medikamenteneinnahme nur mit Rücksprache mit einem Arzt

Generell ist bei körperlichen und auch psychischen Problemen eine Gespräch mit einem Arzt gut. Wer dabei mehr Informationen benötigt oder Rücksprache halten möchte, kann sich gerne bei Johannes Pfaff melden.

Dabei sein!

Anmeldungen bitte bis zum 8.3.2021 an Johannes Pfaff (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder das jeweilige Pfarrbüro (mit Mailadresse und/oder Telefonnummer).

An jedem Adventswochenende Spuren des Schenkens und Beschenkt-Werdens folgen.

Geschichten, Impulse sowie Gebete und natürlich auch die Frohe Botschaft geleiten uns bis zum Heiligen Abend, an dem uns das wertvollste Geschenk aller Zeiten anvertraut wird. Sie sind herzlich eingeladen, sich an jedem Adventswochenende mit vorweihnachtlichen Gedanken per E-Mail oder als Brief beschenken zu lassen.

Bitte melden Sie sich bei Pastoralreferentin Marion Schneider per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder per Telefon (06026 9599172) an. Natürlich gibt es alles auch zum Mitnehmen in unseren Kirchen!

im advent - jeden tag neu - am ende des tage - eine kleine Überraschung

Jeden Abend kommen im Advent über den Telegram-Kanal „Bachgauer Adventskalender“ Gedanken, Geschichten, Musik und vieles mehr ins eigene Haus - vom 1. Advent bis Weihnachten. Ganz anonym, unverbindlich und kostenlos, so lange wie man möchte.

Wie geht’s? Einfach die Telegram-App öffnen oder herunterladen (Telegram ist ein Nachrichtendienst, ähnlich wie WhatsApp), mit dem Lupensymbol nach „Bachgauer Adventskalender“ suchen und den Kanal abonnieren. Alternativ funktioniert das Ganze auch über den QR-Code oben rechts - einfach mit dem Smartphone scannen und auf den Link klicken.

Bei Fragen gerne bei Pastoralassistent Johannes Pfaff melden (06026/9599173, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und nach Rücksprache mit der Marktgemeinde Großostheim müssen die Friedhofsgänge mit Gräbersegnung an Allerheiligen leider entfallen.

Als Alternative für einen privaten Besuch Ihrer Gräber haben wir in unseren Kirchen einen Gebetszettel aufgelegt.
Als Alternative bietet sich auch das Hausgebet für Verstorbene im Gotteslob Nr. 28.

Wir wünschen Ihnen allen einen schönen und besinnlichen Allerheiligentag! Melden Sie sich gerne im Seelsorgeteam, wenn Sie die Möglichkeit zu einem Gespräch oder gemeinsamen Gebet wünschen. 

Herzliche Einladung zu einem Taizèabend in der Kirche St. Pius in Ringheim am Donnerstag, 22.10.2020 um 19.00 Uhr.

Bei Gesängen aus Taizè, Geschichten und Schriftstellen die Seele ruhen lassen, lauschen, mitsingen, meditieren und gemeinsam beten. Sie sind herzlichen eingeladen in friedvoller Atmosphäre am Ende des Tages zur Ruhe zu kommen und Kirche in anderem Rahmen zu erleben.
Beachten Sie bitte die Hygieneregeln in der Kirche und kommen Sie nur, wenn Sie frei von Erkältungssymptomen sind. Zur Kontaktnachverfolgung wird eine Anwesenheitsliste geführt, die nach 4 Wochen vernichtet wird.

Bei Fragen können Sie sich gerne bei Pastoralassistent Johannes Pfaff (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 06026/9599173) melden.

Vor den vergangenen Sommerferien konnten Schnitzeljägerinnen und Schnitzeljäger im Bachgau auf die Pirsch gehen - nach den Geheimnissen der Kirchen, Pfarrhäuser, Friedhöfen und was es sonst noch so zu entdecken gab. Um die 20 Kinder und Jugendliche haben teilgenommen und danach eine kleine Belohnung erhalten. Dabei gab es auch ein paar ganz besonders Fleißige, die sogar die Schnitzeljagd in allen vier Ortsteilen gemacht haben. Schön, dass ihr alle dabei ward!

Was gibt es in unseren Kirchen zu entdecken? Was gehört eigentlich alles zu unserer Gemeinde? Wie viele Uhren hat unser Kirchturm? Was findet sich spannendes auf unserem Friedhof oder am Pfarrhaus?

Diesen und noch viel mehr Fragen können jetzt alle Schnitzeljägerinnern und Schnitzeljäger, denen im Moment vielleicht sowieso noch ein wenig langweilig ist, nachgehen. Ladet euch hier die Schniteljagd für eure Kirche herunter und schon kann es losgehen. 

Von 9-99 Jahren kann jede und jeder teilnehmen, gerne dürfen sich aber auch alle versuchen, die jünger oder älter sind :) Wer den Zettel bis zum 5.7. (Infos auf Zettel) einsendet hat die Chance auf einen Eisgutschein

Weitere Informationen gibt es bei Pastoralassistent Johannes Pfaff

Eine gute Jagd!

Schnitzeljagd_Großostheim.pdf

Schnitzeljagd_Pflaumheim.pdf

Schnitzeljagd_Ringheim.pdf

Schnitzeljagd_Wenigumstadt.pdf

­